Unsere Loge

Unser Logenname "Walhalla zu den fünf Rosen" vereinigt Prinzipien der drei Maurergrade in sich: Die Rose versinnbildlicht das gegebene Licht, die Liebe zum Menschen und das Leben.

Weiterlesen ...

Was ist Freimaurerei?

Die Freimaurei ist ein Bund freier Menschen von gutem Ruf, die durch ständige Arbeit an sich selbst den Grundidealen Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität verwirklichen möchten.

Weiterlesen ...

Freimaurer werden

Prinzipiell kann jeder "freie Mann von gutem Ruf" Mitglied unserer Freimaurerloge werden - unabhängig von Herkunft, Rasse, Beruf und Position, religiöser oder politischer Überzeugung.

Weiterlesen ...

Johannis-Freimaurerloge

Walhalla zu den fünf Rosen i. Or. Regensburg

Mitglied der Großloge A. F. u. A. M. v. D.

 

 

Bijou "Walhalla zu den fünf Rosen"

Unsere Internetseite möchte Interessenten an der Freimaurerei, Suchenden und Brüdern Freimaurer über unsere Loge informieren. Die Freimaurerei ist in Regensburg bereits seit dem 18. Jahrhundert etabliert und erhielt mit der Lichteinbringung eine zweite Freimaurerloge. Wir wünschen uns, damit die maurerische Vielfalt in unserer Stadt zu pflegen und zu fördern.

 
In Anlehnung der berühmten Eröffnungsworte der Walhalla in Donaustauf: „Möchte Walhalla förderlich sein der Erstarkung und der Vermehrung freimaurerischen Sinnes! Möchten alle Freimaurer, welcher Großloge sie auch angehören, immer fühlen, dass sie ein gemeinsames Verständnis haben, ein Verständnis auf das sie stolz sein können, und jeder trage bei, soviel er vermag.“

 

 

 

"Wer auf andere Leute wirken will, der muss erst einmal in ihrer Sprache mit ihnen reden."

- Kurt Tucholsky 

Im Thomas Wiser Haus in Regenstauf finden jugendliche Opfer von Gewalt und Missbrauch einen Unterschlupf und differenzierte Formen der Hilfe zur Erziehung im ambulanten, teilstationären und stationären Bereich.

Das  Thomas Wiser Haus  ist eine fachlich anerkannte Einrichtung für Heilpädagogik und Therapie, ein Haus, das für Kinder und Jugendliche Hilfen anbietet.

Die Freimaurerloge Walhalla zu den fünf Rosen in Regensburg unterstützt die Bedürftigen. Nicht Geld sondern eine Sachspende war die Idee. 

REGENSBURG. Gemäß den Grundidealen der Freimaurer, Freiheit, Gleichheit, Toleranz und Humanität, spenden die Logenmitglieder jährlich an die hilfsbedürftigen Institutionen. Dieses Jahr entschied man sich für eine Sachspende an den Strohhalm (Begegnungsstätte für Obdachlose und Hilfsbedürftige in der Keplerstraße in Regensburg). 

Freimaurer-Loge Walhalla zu den fünf Rosen spendet Sachpreise im Wert von 5000,- an das Regensburger Frauenhaus.

Die Freimaurerei in Europa feiert dieses Jahr ihr 300-jähriges Jubiläum. Während ihrer 300-jährigen Geschichte war die Freimaurerei eine überwiegend männlich geprägte Bruderschaft,
zu deren Grundwerten bis heute Menschenliebe, Toleranz und Brüderlichkeit gehören.

Burns Plakette

Eine ovale Steinplatte im Aberdeen Park in Regensburg erinnert Besucher an die älteste Städtepartnerschaft, die Regenburg bereits seit 1955 zu der für ihren Granit und ihre Rosen bekannten schottischen Stadt pflegt.

VKKK Spendenbergabe

Als die Logenbrüder der Regensburger Freimaurerloge „Walhalla zu den fünf Rosen“ erfuhren, dass für das neue Elternhaus des Vereins für krebskranke und körperbehinderte Menschen in Ostbayern (VKKK) warme Wolldecken gebraucht werden, haben die Mitglieder nicht lange gezögert. Gemäß den Zielen der Freimaurerei, bei denen Menschenliebe, Toleranz und Brüderlichkeit ganz oben stehen, ist bei einer Sammlung unter den Logenmitgliedern binnen kurzer Zeit der stattliche Betrag von 1500,- Euro zusammengekommen. Der Spendenbetrag wurde jetzt feierlich an Herrn Prof. Dr. Franz-Josef Helmig übergeben, der sich recht herzlich bedankte.